ENNO hält jetzt mit neuen modernen Zügen auch in Broistedt und Woltwiesche

 

CDU-Großraumabgeordnete haben sich erfolgreich für besseren Service eingesetzt


„Endlich ist es soweit, der ENNO rollt über Broistedt und Woltwiesche“, freut sich Michael Kramer, Verkehrspolitischer Sprecher beim Großraum Braunschweig.

 

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember, werden erstmals die neuen von der Firma Alstom in Salzgitter gebauten Züge, auch im Peiner Südkreis den Nahverkehr entscheidend verbessern. Auf der Strecke von Hildesheim nach Braunschweig und Wolfsburg, ergeben sich für die Fahrgäste ab den Bahnhöfen in Woltwiesche und Broistedt erhebliche Vorteile“, ist sich der Lengeder ZGB-Abgeordnete sicher.


Verbandsvorsitzender Detlef Tanke (SPD) mit Michael Kramer (CDU) präsentieren den neuen Zug von Alstom, der ab dem 13.12. auch in Broistedt und Woltwiesche halten wird.


So werde dann nicht nur die Fahrzeit kürzer, sondern auch die Nutzer mit mehr Komfort und besserem Service bedient. Moderne, bequeme Sitze, große behindertengerechte Toiletten, Freiflächen für Kinderwagen, Fahrräder oder sperrigem Gepäck sowie in Deutschland einmalig, Internetanschlüsse mit W-Lan Ausstattung in Nahverkehrszügen, seien Standard. Stündliche Abfahrtszeiten von 5.30 bis 22.15 Uhr sowie am Wochenende eine Spätverbindung um 23.15 Uhr, sollen dann mehr Fahrgäste in die Bahn locken.





Die nach Wolfsburg weiterfahrenden Züge, haben auf der im Berufsverkehr stark frequentierten Strecke mit fast 1000 Plätzen (470 Sitz- / 514 Stehplätze) ein doppelt so hohes Angebot, wie bisher. Die einmalige zweifarbige Farbkombination der Waggons, mit großen Symbolen für Räder und Gepäck in graphitgrau und verkehrspurpur, gibt es in Deutschland bisher nicht. Züge mit spurtstarken 2700 PS starken E-Loks, erreichen mit 160 Stundenkilometer ICE-Geschwindigkeit.

Das Verkehrsunternehmen Metronom bedient auch die Bahnstrecke Wolfsburg – Hannover mit Halt in Dollbergen. Für den Peiner Nordkreis damit ebenfalls eine stündliche Anbindung. Auch auf der Linie Braunschweig – Hannover wird es von der Westfalenbahn künftig weitere zusätzliche ‚Verstärkerzüge` in den Morgen- und Abendstunden geben. In Peine besteht dann tagsüber fast eine halbstündige Bedienung.