CDU fährt ins Saarland und nach Metz (F)

 

Empfang durch Ministerpräsident Tobias Hans

 

„Unsere Länder haben viele Gemeinsamkeiten“, stellten Michael Kramer, CDU Chef in Lengede und Tobias Hans (CDU), Ministerpräsident des Saarlandes, bei einem Besuch mit 42 Lengedern im Saarbrücker Landtag fest.

 

Stahlwerke in Salzgitter und Völklingen, Automobilindustrie mit Ford in Saarlouis und VW im Braunschweiger Land sowie einem harten Strukturwandel mit Grubenschließungen und Zechensterben. Doch  Bergwerkstradition und Gedenken an schwere Unglücke würden in beiden Regionen bewahrt.
„Mit 995 000 Einwohnern hat das Saarland weniger Bürger als der Großraum Braunschweig mit 1,1 Millionen“, betonte Kramer, der auch stellvertretender Vorsitzender des Regionalverbands Braunschweig ist. Tobias Hans (40) ist aktuell jüngster deutscher Ministerpräsident und sprach in seiner Begrüßungsrede den besonderen Wert der europäischen Gemeinschaft für Frieden, Wirtschaft und Kultur an. Die Lengeder CDU überreichte dem Ministerpräsidenten einen Bildband der Gemeinde sowie Dokumentationen zu den Grubenunglücken.
Eine wechselvolle Politik, Wirtschaft und Kultur lernte die Reisegruppe bei der Fahrt durch die Grenzregion Lothringen nach Metz kennen. Bestaunt wurde dort ein luxuriöser Bahnhof, der durch Kaiser Wilhelm II.1908 eingeweiht wurde und einen eigenen großen Eingang für den Monarchen hatte, damit dieser hoch zu Pferde zum Zug reiten konnte. Unter zahlreichen Kronleuchtern befindet sich heute in einem früheren Wartesaal eine öffentliche Bücherei. Mit moderner Technik kommt man allerdings auch in 110 Minuten mit dem Schnellzug TGV nach Paris.
Ein rustikales, typisch französisches Mittagsessen in den Markthallen, neben Fisch-, Käse, Fleisch-, Wein- und Gemüseständen, war für die Lengeder ein Erlebnis. In der Kathedrale von Metz wurden die farbenprächtigen Glasfenster von Marc Chagall besichtigt und ein erholsamer Spaziergang durch den botanischen Garten unternommen.
Am Flughafen Frankfurt auf der Anreise und in Bernkastel/Mosel auf der Rückfahrt, wurde Station gemacht.

 


Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes (links) erhält von Michael Kramer (CDU) als Gastgeschenk einen Bildband der Gemeinde Lengede und Dokumentationen über die Bergwerksunglücke.  Foto: CDU-Lengede

 

 

 Michael Kramer (rechts vorne) und Ministerpräsident Tobias Hans beim Fototermin mit den Lengeder Besuchern vor dem Saarlandischen Landtag. Foto: CDU-Lengede

 

 

In Metz besichtigte die Lengeder CDU-Gruppe auch die Kathedrale mit den Fenstern von Marc Chagall. Foto: CDU-Lengede