CDU geht in Braunschweig aufs Wasser

 

- Flossfahrt auf der Oker -


Broistedt. Einmal die Braunschweiger Innenstadt vom Wasser aus erleben, dazu lud Vorsitzender Helmut Müller vom CDU-Ortsverband Broistedt ein. Mit 25 Gästen schipperte er bei einer Floßfahrt auf der historischen Oker-Umflut gemächlich dahin.

Es war nicht der Fluss selbst, sondern historischen Kanäle, die ab dem 17. Jahrhundert  offen durch Braunschweig verliefen. Dies ist heute noch an Straßennamen zu erkennen, wie dem Bohlweg, wegen der Bohlen über dem feuchten Kanalgrund.
Trotz heißen Sommerwetters war es auf dem Wasser und unter den schattenspenden Bäumen am Ufer eine vergnügliche Fahrt. In Bewegung war nicht nur das Wasser, sondern auch die Teilnehmer, wenn sie sich immer wieder bücken mussten, um großen Ästen auszuweichen.
Abseits von Autos und Verkehrslärm der City erhielten die Christdemokraten eine ganz andere Perspektive auf schöne Hinterhöfe und ausgedehnte Gärten der Gründerzeithäuser und Villen.
Bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken vergingen die zwei Stunden viel zu schnell. Da man die angenehme Atmosphäre aber noch genießen wollte, wurde die Strandbar Oker-Cabana besucht und dort ließ man dann das Großstadterlebnis der entspannten Art ausklingen.
Text: Michael Kramer

 

 

Die CDU-Broistedt erkundete jetzt Braunschweig mit einer Floßfahrt vom Wasser der Oker aus.
Foto: CDU-Lengede