CDU zu politischen Aussichten 2020


Das Zentrum Lengedes verändert sich. Wenn auch einige den Abriss maroder Fachwerkhäuser bedauern, so werden damit doch auch Problemflächen, vor allem an der Ortsdurchfahrt, beseitigt.
Die CDU-Lengede hat dem Neubau von Barriere freien Wohnungen auf dem ehemaligen Gasthaus Staats zugestimmt. Ebenso dem Kauf der Grundstücke zwischen Lafferder Straße, Bodenstedter Weg und Realschule, um einem Investor den Bau moderner Mietwohnungen zu ermöglichen. Für das Areal im Kernort, vom ehemaligen Penny-Markt bis zum Hausgerätehändler Hotopp, fordert die CDU eine zukunftsgerichtete Gesamtplanung.


Der ehemalige Bauhof Mundt an der Erzbahn ist schon saniert und wird mit den Außenflächen eine attraktive Wohnanlage bieten. Zwischen Gesamtschule, Turnerbund und Brucknerstraße wird in diesem Jahr ein Seniorenpflegeheim mit über einhundert Plätzen eingeweiht werden.


Statt der am Sandschacht geplanten mehrgeschossigen Wohnbauten, hätte sich die CDU allerdings zwischen Schule und Sportanlagen besser einen modernen, wohnortnahen Kindergarten vorgestellt. Der wird nun im Gewerbegebiet am Erzring, in einem alten Grubengebäude eingerichtet. Die trotzdem große Nachfrage von Eltern zeigt nur die Dringlichkeit der Angebote, nicht die Zustimmung zur abgelegenen Fläche.


In allen Lengeder Ortschaften werden auch in 2020 weiter zahlreiche Eigenheime erstellt. Während in den gewachsenen Ortskernen eine Fülle von Grünflächen mit Wiesen, Büschen und Bäumen vorhanden ist, stellen wir in den Neubaugebieten leider einen verbreiteten Hang zu vermeintlich pflegeleichten Kies-, Stein- und Schotterflächen fest.
Für die finanzielle Leistungsfähigkeit unserer Gemeinde sind Gewerbegebiete und die Ansiedlung neuer Betriebe, mit der Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, eine Notwendigkeit. Die CDU hat alle erfolgreichen Unternehmensgründungen befürwortet. Damit einher geht allerdings eine erhebliche Zunahme des privaten sowie gewerblichen Autoverkehrs.


Schon seit etwa 15 Jahren fordern wir einen Gemeindeverkehrsplan, um die Verkehrsströme erträglich zu leiten. Besonders die Hauptverkehrsachse zwischen Salzgitter und Peine verläuft über die Durchgangsstraßen von Broistedt, Lengede und Klein Lafferde.
Die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrer ist uns sehr wichtig. Deshalb sollte die Kreuzung Broistedter Straße - Gärtlingsweg mit einer Ampelanlage geregelt werden. Ein ampelgeschützter Überweg an der Lafferder Straße zum Einkaufszentrum ist dort ebenso notwendig, wie Abbiegespuren am EKZ in Broistedt. Durch vermehrten Verkehr aus dem Gewerbegebiet und Kundenströmen zum neuen Discounter auf dem Möbel Brandt Gelände, wird dieses Gebiet weiter belastet.
Die CDU bedankt sich bei den vielen ehrenamtlich Tätigen in unserer Gemeinde bei Kirchen-, Sozialverbänden und Musikgruppen, Sport-, Bergmanns- und Schützenvereinen, den Tierfreunden mit ihren Kaninchen, Ponys und Hunden sowie den Elternräten in Kitas und Schulen. Lobenswert ist dabei die intensive Kinder- und Jugendarbeit. Unser besonderer Dank geht an die vielen freiwilligen Feuerwehrleute, die in der Freizeit bei jedem Alarm den Bürgern Hilfe leisten.


Ein gesundes neues Jahr 2020
wünscht ihnen für die CDU-Lengede,
ihr Michael Kramer